Unsere Nachbarinnen und Nachbarn erwiesen sich am letzten Sonntag als ausgesprochen wetterfest. Zwar bestellten wir für das 1. Openair Fondue im Bleichergärtli milde Temperaturen und keine Niederschläge. Aber mit dem Wetter ist das halt so eine Sache. Darum freuten wir uns umso mehr, dass rund 70 Menschen aus dem Quartier am gemeinsamen Fondueplausch teilnahmen. Ausgerüstet mit extra Wolldecken, Lammfellen für die Bänke und dick eingepackt, machten sie es sich unter den Zelten gemütlich. Die Fondues konnten im Pavillon zubereitet werden. Hier zeigte sich, dass die meisten Quartierbewohner/innen ein klassisches Käsefondue bevorzugen. Für kulinarische Horizonzerweiterungen sorgten indes verschiedene Fonduekreationen über den Feuerschalen: Mit Steinpilzen und Champignons, mit Tomaten und mit Chilli – die grossen Töpfe luden ein um miteinander ins Gespräch zu kommen und um sich kennen zu lernen. Bemerkenswert ist auch die Altersspanne der Fondue-Geniesser/innen: Die Kleinsten waren wenige Monate alt, die Älteste feiert bald ihren 87. Geburtstag.
Dieser Anlass wurde zusammen mit Nachbar/innen aus dem Quartier geplant und durchgeführt und von der abl unterstützt. Wir freuen uns bereits auf die 2. Ausgabe in einem Jahr und bestellen unsere Wetterwünsche dann besser eingeschrieben.

2017-06-12T09:19:51+00:00 Februar 8th, 2017|
X